Naturpark Bandama

Naturpark Bandama

Naturparadies
Gran Canaria

Bild: Von Martin Falbisoner – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69705522

Im Krater eines ehemaligen Vulkans

Bei dem Naturpark Bandama handelt es sich um einen ehemaligen Vulkan der Kanarischen Insel Gran Canaria, welcher sich zwischen den Städten Las Palmas de Gran Canaria und Telde befindet. Entstanden vor ca. 5.000 Jahren durch, vermutlich, mächtige Eruptionen misst der Naturpark heute eine breite von 1.100 m und ist ca. 170 m tief. Das Areal im inneren des Kraters misst eine Fläche von ca. 326 Hektar. Im Inneren des Kraters findet sich eine verfallene Winzerei, welche im 16. Jahrhundert von dem belgischen Händler Daniel Van Damme gegründet und erfolgreich betrieben wurde. Die noch heute sichtbaren Gärungsbecken gelten als die ältesten Gran Canarias. Noch älter sind die auf prähispanische Zeit geschätzten Wohnhöhlen der Guanchen, welche aus einer Vorratskammer und diversen zusammenhängenden Räumen bestehen. Diese wurden von den Guanchen mit Fenstern verziert und durch Treppen verbunden. Wohnhöhlen in dieser Größenordnung kennt man nur von der Kanarischen Insel Gran Canaria. Neben dem Krater befindet sich der höchste Punkt des Parks, der Gipfel des Pico De Bandama mit 574 Meter. Von diesem Punkt aus sind weite teile der Nord- und Ostküste Gran Canarias zu sehen und nach Sonnenuntergang kann man Städte wie Las Palmas de Gran Canaria und Telde in der Ferne leuchten sehen.

Neben dem Naturpark Bandama befindet sich ein Hotel mit Golfplatz. Das Hotel und der dazugehörige Golfplatz beeinflussen die unmittelbare Umgebung nur unwesentlich. Sieht man darüber hinweg, erstreckt sich ein Tal voller grüner Pflanzen und bestellt Felder. Wer sich den Grund des Kraters näher ansehen möchte, oder die verfallende Winzerei, der kann einem halbwegs sicheren Weg in die Tiefe vom gleichnamigen Dorf ausfolgen. Die Höhlen der Guanchen sind nicht ausgeschildert und nicht einfach zu finden. Es bietet sich an die Eingeborenen zu fragen ob sie Anhaltspunkte geben können. Der Gipfel des Pico De Bandama ist über eine asphaltierte Straße zu erreichen, welche jedoch etwas schmal ist und man daher mit begrenzter Geschwindigkeit sowie erhöhter Vorsicht befahren werden sollte.

Aktivitäten vor Ort

Get Your Guide

Bilder vom Naturpark Bandama

Booking.com