Kultur

Kultur

Kultur und Tradition auf Gran Canaria

Auf den Spuren der Guanchen

Nach der Eroberung durch die Spanier im Jahr 1483 mussten sich die Guanchen der Kultur der Invasoren beugen. Die übrig gebliebenen Guanchen mussten zum Christentum konvertieren, wurden teils in die Sklaverei geschickt und mit den Eroberern Zwangsverheiratung. Manche Guanchen begingen Selbstmord um diesem Schicksal zu entgehen. Nach und nach starb die Kultur der Guanchen aus und es wurde immer mehr der spanischen Kultur übernommen. Heute zeugen Ausgrabungsstätten und Museen von der Kultur der Guanchen. In der ehemaligen Guanchen Hauptstadt Gáldar finden sich heute einige der Ausgrabungsstätten der Insel Gran Canaria. Die bekannteste hiervon dürfte das Museum „bemalte Höhle“, oder auf Spanisch El Museo y Parque Arqueológico Cueva Pintada sein. Hier kann man Höhlenmalerei der Guanchen bewundern, welche erst im Jahre 1873 entdeckt wurden. Ebenso findet man in der heutigen Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria das UNESCO geschützte Altstadtviertel Vegueta, das bekannt für seine historischen Gebäude, wie die fünfschiffige Kathedrale Santa Ana, ist. Dort hielt, laut der Insellegende, der Entdecker Christopher Kolumbus eine letzte Messe ab bevor er sich auf den Weg Richtung „neue Welt“ machte. Im Süden Gran Canarias findet sich ein historischer Leuchtturm, genannt El Faro, welcher nach 25 Jahren Bauzeit im Jahre 1889 fertiggestellt wurde und lange Zeit das einzige Gebäude an der Südküste Gran Canarias war. Heute findet er sich in malerischer Umgebung von Cafés, Boutiquen und der Strandpromenade von Maspalomas. Eine weitere kulturelle Sehenswürdigkeit stellt der Ort Puerto de Mogán, im Südwesten Gran Canarias, dar. Dieser kleine Ort, welcher an La Playa de Mogán unmittelbar angrenzt, hat den Beinamen „klein Venedig“ dank der Kanäle, die sich durch den Ort ziehen.

Museen

Erfahren Sie in den zahlreichen Museen mehr über Gran Canaria und seine Geschichte. Angefangen bei Museen, die Ihnen die Geschichte der Insel näher bringen, bis hin zu Museen der modernen Kunst, welche von Zeit zu Zeit Werke von Künstlern aus aller Welt zu Gast haben.

Karneval und Feiertage

Der Karnerval auf den Kanaren gilt als der größte, nach dem in Rio de Janeiro. Überall auf den Inseln finden prachtvolle Umzüge statt, der wohl größte und atemberaubendste davon in der Hauptstadt Teneriffas, Santa Cruz de Tenerife. Wer zu dieser Zeit auf Gran Canaria ist sollte sich dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen.

Sollten Sie zu einer anderen Zeit Ihren Gran Canaria Urlaub planen oder mehr Informationen rund um den Karneval suchen, klicken sie hier.