Playa del Inglés

Playa del Inglés

Der längste Strand auf Gran Canaria

Bild: Von Wouter Hagens – Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6355538

Willkommen im Urlauber Paradies

Der im Süden gelegene Ort bildet mit den Nachbarorten Meloneras und San Agustín das Ferienzentrum Maspalomas, welches jedes Jahr Ziel von Millionen von Touristen wird. Playa del Inglés wurde zwischen den 1960er und ´70er Jahren errichtet und seitdem stetig erweitert und zum Teil modernisiert. Bekannt ist der Ort für seinen Strand der denselben Namen wie der Ort trägt. Ebenso grenzen die bekannten wüstenähnlichen Dünen von Maspalomas an den Strand an. Ob man nun Ruhe und Entspannung such, oder Urlaub mit der Familie begehen möchte, Playa del Inglés vereint viele Möglichkeiten seinen Urlaub zu begehen. Die Kanarischen Inseln gelten als tolerant der Schwulen und Lesben-Szene gegenüber und so ist es wenig verwunderlich das Playa del Inglés ein beliebtes Reiseziel für Angehörige der LGBT-Szene ist.

Das passende Hotel

Als reiner Ferienort verfügt Playa del Inglés über eine große Auswahl an Hotels für jeden Geschmack und Geldbeutel, so dass nur die Qual der Wahl bleibt. Von schmucken Luxushotels in unmittelbarer Strandnähe, über Wellnesshotels bis hin zu riesigen Bungalow Anlagen und einem Hotel mit eigenem Golfplatz. Einige der Hotels machen sich auch für homosexuelle stark und präsentieren sich als „Gay-Friendly“.

Sechs Kilometer Strand

Der Strand Playa del Inglés erfreut sich größter Beliebtheit bei den Touristen. Gründe hierfür gibt es eine Menge. Das Wasser hat hier fast das gesamte Jahr über eine erfrischende Durchschnittstemperatur von 20°C und wird von 09:00 bis 17:00 Uhr von Rettungsschwimmern bewacht. Der Strand ist an der Promenade entlang mit Hinweis- und Gefahrenschildern ausgeschildert, die über das Verhalten am Strand informieren. Wenn man dem Strandverlauf amWasser entlang folgt, findet man ein paar Kiosks die die Touristen gerne mit Getränken und Essen versorgen, darüber hinaus fungieren einige Kiosks als Treffpunkte für die LGBT-Szene und um allgemein neue Leute kennen zu lernen. Nahe des Strandes finden sich die Dünen welche teils eine Höhe von bis zu 20 Meter erreichen und oft das Ziel von Sonnenanbetern und FKK-Freunden werden. Die Dünen stehen seit 1987 unter Schutz welcher im Jahre 2000 weiter verschärft wurde.

Von Wouter Hagens - Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3770013
Von Wouter Hagens - Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3770013

Pures Shoppen

In Playa del Inglés finden sich diverse Shoppingzentren wie zum Beispiel Yumbo, Metro, Kasbah und Cita um nur einige zu nennen, welche einem alles bieten von typisch Kanarischen Produkten über Touristenandenken bis hin zu Lebensmittel aus aller Herren Länder. Des Weiteren finden sich Bars und Cafés, die einen zu Entspannung und Genuss diverser deutscher Biermarken einladen. Nachts verwandeln sich die Zentren in Discotheken und Clubs und das Yumbo gilt als beliebtes Ziel für Angehörige der LGBT-Szene.

Party in Playa del Inglés

Entlang der Strandpromenade und über den Ort Playa del Inglés verteilt finden sich diverse Bars, Szenekneipen, Discos und Clubs. Überwiegend am Wochenende verfällt der Süden Gran Canarias in Feierlaune, doch auch unter der Woche finden sich am Strand, den Kiosks und den verschiedenen Kneipen immer Feierwütige. Besonders beliebt sind die Shoppingzentren, welche sich nachts in Discotheken und Clubs verwandeln. Es gibt auch diverse Schlagerkneipen, die gerne von deutschen Auswanderern besucht werden. Unter der Woche finden sich auch Lokale die Live-Musik bieten und mit einem schönen Ambiente, sowie guter Stimmung überzeugen.

Booking.com

Info´s für den Urlaub in Playa del Inglés

Wetter

Touristen-Info

Ausflüge

Krankenhaus

Apotheken

Geldautomaten