Reiseinfo

Reiseinfo

Gut vorbereitet in den Gran Canaria Urlaub

Wissenswertes zu Gran Canaria

Kulinarisches

Für Notfälle

Verkehrsmittel

Feiertage u. Tradition

Booking.com

Was Sie vor Ihrem Gran Canaria Urlaub wissen sollten

Ausweispapiere

Da Gran Canaria und die Kanarischen Inseln zu Spanien und somit zur EU gehören, benötigen Sie keinen internationalen Reisepass sondern lediglich Ihren Personalausweis. Dies gilt natürlich nur, wenn Sie auch über eine Staatsbürgerschaft in einem EU-Land besitzen.

Zeitzone

Auf Gran Canaria gilt, sowie auf allen Kanarischen Inseln, die westeuropäische Zeit (WEZ oder UTC). Diese Zeitzone ist auf der Skala aller Zeitzonen die -0- von der aus plus oder minus gerechnet wird. In Deutschland, Österreich und der Schweiz, zum Beispiel, gilt die mitteleuropäische Zeit (MEZ oder UTC+1). Daher haben wir das Glück, wenn wir in den Gran Canaria Urlaub fliegen, eine Stunde geschenkt zu bekommen, welche wir beim Rückflug nur leider wieder verlieren.

Gran Canaria -1 Stunde ( z.B.: Deutschland 10:00 Uhr = Gran Canaria 09:00 Uhr)

Währung

Wer meint, so weit weg von Europa mühsam sein Geld wechseln zu müssen, der liegt falsch. Denn Gran Canaria gehört als autonome Region Spaniens auch zur EU und führt ebenfalls den Euro als offizielles Zahlungsmittel.

Stromanschluss

Die Stromanschlüsse auf Gran Canaria unterscheiden sich nicht von jenen wie wir sie kennen und benötigen. Daher benötigen Sie keine weiteren Utensilien um, zum Beispiel, Ihr Handy zu laden, was im Vergleich zu anderen Reisezielen ein absoluter Vorteil ist.

Internet und Telefon

In Zeiten des EU-Roaming dürften Sie, je nach Mobilfunkanbieter, keine Probleme bekommen wenn Sie Ihr Handy auch weiter wie zuhause nutzen. Am besten erkundigen Sie sich vor Ihrem Gran Canaria Urlaub bei Ihrem Anbieter oder Sie warten die SMS ihres Anbieters ab die Sie automatisch bei der Einreise erhalten werden.

Post

Wer Freunden, Familie oder Kollegen eine Postkarte vom Gran Canaria Urlaub schicken möchte, der hat so gut wie überall auf Gran Canaria Gelegenheit dazu. Die Briefkästen sind auf Gran Canaria gelb und in jeder Gemeinde zu finden. Postmarken, sogenannte Sellos, bekommen Sie in Hotels oder in jedem Kiosk. Planen Sie in jedem Fall mit ein, das eine Postkarte von Gran Canaria nach Deutschland ca. eine Woche unterwegs ist.

Gesundheitsversorgung

Wer nach Gran Canaria reist sollte, wie bei jedem anderen Urlaub ins Ausland, eine Reiseversicherung abschließen. Diese zahlt im Notfall Ihre Gesundheitsversorgung. Wer sich Überraschungen ersparen möchte, der sollte eine Reisezusatzversicherung in Betracht ziehen. Denn eine Reisezusatzversicherung deckt noch mehr ab, wie zum Beispiel den Besuch beim Zahnarzt. Sollten Sie während Ihres Gran Canaria Urlaubs Medikamente benötigen, empfiehlt es sich in eine der örtlichen Farmacias zu gehen. Die Preise für Medikamente sind auf Gran Canaria geringer als in Deutschland, zudem gibt es einige Rezeptpflichtige Medikamente dort Rezeptfrei.

Zoll

Gran Canaria gilt Zollrechtlich als Sondergebiet. Das heißt dass es zwar zur EU gehört, Zollrechtlich aber wie ein Nicht-EU-Land besteuert wird. Die Freimengen setzen sich wie folgt zusammen (Stand 2018, Angaben ohne Gewähr):

Tabakwaren

  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos oder
  • 50 Zigarren oder
  • 250 Gramm Rauchtabak
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

Alkohol und alkoholhaltige Getränke

  • 1 Liter Spirituosen mit dem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumenprozent oder mehr oder
  • 2 Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent oder
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren und
  • 4 Liter nicht schäumende Weine und
  • 16 Liter Bier

Arzneimittel

  • die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechende Menge

Kraftstoffe

  • für jedes Motorfahrzeug die im Hauptbehälter befindliche Menge und bis zu 10 Liter in einem tragbaren Behälter

Andere Waren

  • bis zu einem Warenwert von insgesamt 300,- €
  • bei Flug- bzw Seereisenden bis zu einem Warenwert von insgesamt 430,- €
  • bei Reisenden unter 15 Jahren bis zu einem Warenwert von insgesamt 175,- €