Sehenswertes

Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

Die vielen Gesichter von Gran Canaria

Gran Canaria übernahm die Traditionen der Eroberer und so starben eigene Traditionen aus. Heute pflegen die Einwohner Gran Canarias einige der alten Traditionen und erinnert an die Guanchen in Form von Museen, Ausgrabungsstätten und so manchem Feiertag. Wer nach Natur sucht, wird auf Gran Canaria fündig. Die Insel beheimatet, dank ihrer 14 Mikroklimazonen, mehr als 2.000 verschiedene Pflanzenarten, welche das Gesicht der Insel prägen. Je nach Region verändert sich die Fauna so dass sich die Insel in einem anderen Aspekt zeigt. Der Unterschied wird deutlich, wenn man vom Norden Gran Canarias in den Süden fährt. Der Norden ist überwiegend grün und saftig, der Süden sandig und trocken. Wer wandern gehen möchte, hat auf Gran Canaria dazu gute Möglichkeiten. Die 1.000 Kilometer an Wanderweg zeigen einem die vielen Gesichter der dritt größten Kanarischen Insel. Im Zentrum findet sich das Wahrzeichen Gran Canarias, der 1.813 Meter hohe Roque Nublo. Dieser ist ein beliebtes Wanderziel und man kann an Tagen mit klarer Sicht bis hinüber zur Nachbarinsel Teneriffa und dessen Wahrzeichen, den Pico del Teide, sehen.

Ausflüge Gran Canaria