Wetter

Wetter

Das perfekte Reiseziel zu jeder Jahreszeit

Das ganze Jahr über milde Temperaturen

Das Wetter auf der dritt größten Kanarischen Insel ist fast das gesamte Jahr über gleich. Ähnlich wie auf Teneriffa ist das Wetter im Norden der Insel öfters bewölkt und hat mehr Regentage als der Süden der Insel. Grund hierfür ist der Passat, welcher Wolken vom Atlantik her über die Insel weht. Diese bleiben im sogenannten „Wolkenfelsen“ hängen und wandern nur langsam und einzeln über den Bergkamm. Der Süden hingegen verfügt über mehr und längere Sonnentage, was ihn damit zur beliebtesten Reisezone der Touristen macht. Während der Wintermonate kann es in den erhöhten Regionen Gran Canarias durchaus zu Schneefall kommen, was die Insel in ein abstraktes Bild verwandelt. Dies bietet einem aber die Möglichkeit, die verschneiten Regionen der Insel zu besuchen um sich danach an einem der zahlreichen Strände Gran Canarias aufzuwärmen. Die Temperaturen der Insel schwanken zwischen 18 – 26 °C aber die Wassertemperatur des Meeres ist durchschnittlich 20°C. Gran Canaria hat im Schnitt 300 Sonnentage pro Jahr.

Klimatabelle Gran Canaria